Der Verkauf der eigenen Firma ist mit einem Fallschirmsprung zu vergleichen. Beides sollte man nur wagen, wenn im Vorfeld ein Sicherheits-Check durchgeführt wurde!



Was versteht man unter einer Kaufpreis- oder Firmenwertermittlung:

 

 

 

 

  • Eine Kaufpreisermittlung berechnet den Wert Ihres Unternehmens unter Berücksichtigung einer Bilanzbereinigung. 


Wie sieht dieser Service in der Praxis aus:

 

 

 

 

  • Das Ergebnis „Gewinn vor Zinsen und Steuern“ wird mittels einer Bilanzbereinigung objektiv ermittelt.
  • Gewinnerhöhende Faktoren werden dem Gewinn hinzugerechnet.
  • Gewinnreduzierende Faktoren werden vom Gewinn abgezogen.
  • Berücksichtigung von individuellen, unternehmensspezifischen Faktoren.
  • Der so ermittelte Wert wird mit einem branchenrelevanten Faktor multipliziert.


Was kostet diese Dienstleistung:

 

 

 

 

  • Diese Dienstleistung ist vom Aufwand abhängig. Sobald uns Informationen zu Ihrem Unternehmen vorliegen, unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot.


Die IST-Situation

 

 

 

 

 

Die richtige Bewertungsmethode - oder - warum man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht.

  • Der Gewinn Ihres Unternehmens muss auf den ersten Blick für einen Käufer in einem realistischen Bezug zum Kaufpreis (Wert des Unternehmens) stehen.
  • Die meisten Unternehmensbewertungen erfolgen auf der Basis  rein  mathematischer  Berechnungsmodelle und lassen relevante, individuelle und damit marktgerechte Faktoren außer Acht. Die Chance, dass das Ergebnis der Firmenbewertung = Kaufpreis ist, liegt daher nach unserer Erfahrung unter 20 Prozent.


Ihr Nutzen:

 

 

 

 

 

  • Bei der von uns vorgenommenen Ermittlung eines Kaufpreises werden alle relevanten Faktoren bei der Preisfindung berücksichtigt! 
  • Sie erhalten Planungssicherheit! Die Chance, dass der von uns ermittelte Unternehmenswert = Kaufpreis ist, liegt bei ca. 90 %!